Unite Nivo Slider
mn_automation_keyvisuals_neu mn_automation_keyvisual_bluejpg

Ihr Partner für Automatisierung

Die Automatisierung von Maschinen ist nicht mehr weg zu denken, sie dient der Optimierung
der Produktionsprozesse. Sie muss dazu in die vorhandene Infrastruktur eingepasst und den
vorhandenen Abläufen angepasst werden
Automatisieren erweiterung

Im Vordergrund stehen dabei die folgenden Gedanken

  • Verbesserung der Produktqualität
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Vergleichmäßigung der Produktqualität
  • Erhöhung der Durchsatzleistung oder Fertigungsmenge
  • Ersatz von Baugruppen, für die keine Ersatzteile mehr verfügbar sind
  • Einsparung von Personalkosten
  • Entlastung des Menschen von schwerer körperlicher oder monotoner Arbeit
  • Verringerung der Fehlproduktion (wichtig bei Prozessen mit vielen Fertigungsschritten)

Wir bieten Ihnen langjährige und vielfältige Erfahrung in der Automobil-, Lebensmittel- und Textilindustrie, sowohl Europa- als auch Weltweit
Dabei wurden Primär die Steuerungen von folgenden Herstellern eingesetzt:

  1. Siemens S7®, 1500®, 1200®, TIA®, Technology®, DriveES®, Safety Integrated®, Graph®
  2. Allen-Bradley ControlLogix®, GuardLogix®
  3. Pilz PSS4000®/3000®, PNOZ-Multi®


Folgende Projekt-Leistungen bieten wir Ihnen:

  1. Erstellung von Pflichtenheften zu Ihrem Projekt
  2. Konzeption der Steuerung und deren Hardware
  3. Programmierung des Software-Projektes
  4. Erstellung von Software-Bibliotheken zur Vereinheitlichung von Software-Projekten (Serienbau, erhöhte Wiederverwendbarkeit der Programme und Teile daraus)
  5. Simulation von Anlagenteilen bis zu Multi-CPU-Steuerungen zur Verkürzung von Inbetriebnahmezeiten
  6. Vor-Inbetriebnahmen bei Ihnen im Hause
  7. Inbetriebnahmen Weltweit beim Endkunden


Auch bei diesen Themen können wir Sie kompetent Unterstützen:

  1. Umrüstung von einer veralteten Steuerungsgeneration (z.B.: S5®) zu einer neuen Generation (z.B.: S7® oder TIA®)
  2. Umrüstung von einem Hersteller (z.B.: Allen-Bradley) zu einem anderen (z.B.: Siemens)

 

Weitere Informationen zu den Themen Visualisierung, Prozess-Optimierung und Robotersteuerungen finden Sie in den einzelnen Rubriken.

sub-background auf dem 2. Slider

Visualisierung effizient und intuitiv

Visualisierungen dienen dazu, dem Bediener:

  1. den aktuellen Zustand der Anlage zu vermitteln
  2. Zugriff auf Parameter des Prozesses zu geben
  3. auf Fehler hinzuweisen, und bei deren Lösung zu unterstützen.
Dabei sollten die Visualisierungen effizient und intuitiv zu bedienen sein, sowie nur berechtigte
Personenkreise die Bedienung ermöglichen.

Dabei gibt es verschiedenste Arten der Visualisierungen:

  1. Leuchtmelder (die wohl einfachste Art)
  2. Textdisplays
  3. Bedienpanels
  4. Industrie-PCs mit Runtime Software
  5. SCADA und BDE-Systeme

Wir bieten Ihnen die Entwicklung und Erweiterung der kompletten Palette an Displays der folgenden
Firmen und deren Entwicklungsumgebungen:

  1. Siemens ProTool, WinCC Flexible, WinCC und TIA-Portal
  2. Allen Bradley FactoryTalk

Außerdem bieten wir Ihnen auch die Modernisierung von vorhandenen alten Displays zu neuen Systemen.

Industrieroboter

Roboterprogramme

Industrieroboter helfen uns, monotone und schwere Arbeiten effizient zu erfüllen.

Wir erstellen für Sie Roboterprogramme für Roboter der Firmen:

  1. ABB
  2. KUKA

Folgende Aufgaben können wir für Sie realisieren:

  1. pick & Place
  2. schweißen
  3. schneiden
  4. kleben

Dabei können auch die verschiedensten Greifer / Schweißzangen / Schweißgeräte zum Einsatz kommen.

 

Prozessoptimierung

Wir optimieren Ihre Prozesse!

Wichtige Aspekte der Produktion sind diese Kennzahlen:

  1. Anlagenverfügbarkeit: aufgeschlüsselt in Produktionszeit, Störzeiten, Wartezeiten auf Material, Pausenzeiten und Rüstzeiten
  2. Produktqualität: aufgeschlüsselt in Stabilität des Prozesses, IO und NIO-Teile
  3. Produktionseffizienz: Was bringt einen eine Verfügbarkeit von 98%, wenn die Ideale Stückzahl 20% höher ausfällt als die Produzierte Stückzahl?

Wir können Ihnen helfen ihre Anlagenverfügbarkeit, Produktionsqualität und Produktionseffizienz zu erhöhen.

Ein Typischer Ablauf zur Produktionseffizienzsteigerung wäre folgender:

  1. Kunde übergibt uns die von Ihm berechneten Kennzahlen der einzelnen Produktionsschritte.
  2. Wir zeichnen, mithilfe eines Analyse-Programmes, den Produktionsverlauf auf.
  3. Danach erstellen wir, mithilfe von Auswerteprogrammen, eine zeitliche Auswertung der aufgezeichneten Produktionszeit und kontrollieren diesen Millisekunden genau, mit den vorgegebenen Kennzahlen.
  4. In einem Kundengespräch werden dann die Produktionsschritte mit der besten Steigerungsmöglichkeit besprochen, und Lösungsvorschläge für Softwareänderungen unterbreitet.
  5. Diese werden auf Kundenwunsch dann umgesetzt.
 


Kontakt

Anrede :

MN-Automation e.K.
Inhaber: Markus Nüsser
Alsdorfer Str. 10
52499 Baesweiler

Handelsreg.: HRA8611
USt-IdNr:      DE293036995
Steuernnr.:   202/5300/1086


Bankdaten
Bank: Kr Spk Heinsberg Erkelenz
Kontoinhaber MN-Automation e.K.
IBAN: DE91312512201400325468
BIC:   WELADED1ERK

Kontakt
Mobil: +49(0)151 22 22 20 27
Fax:   +49(0)2401 3536
Email: info@mn-automation.de
Web:  http://www.mn-automation.de

Profil von Markus Nüsser auf LinkedIn anzeigen

 Markus Nüsser

Vorname*:
Nachname*:
E-Mail*:
Betreff*:
Telefon:
Nachricht:
 
  * = Pflichtfelder